Glücksmoment 09.12.2014

Also gestern hatte ich gleich zwei besonders schöne Momente bzw. zwei Dinge, über die ich mich gefreut habe. Nummer 1: Meine „offizielle“ Verabschiedung von meinem derzeitigen Arbeitgeber (diese Woche Freitag habe ich meinen letzten Tag). Die Worte meiner Teamleiterin waren schön, aber glücklicherweise auch kurz und schmerzlos, so dass ich nicht, wie vorher befürchtet, Zeit hatte, um emotional zu werden. Also der perfekte Abschied in meinen Augen. Nummer 2: Mein Friseurbesuch nach Feierabend. Ich gehe in diesen Salon nun schon seit ein paar Jahren, weil man sich dort einfach immer besonders fühlt: es fängt an mit einer Kopfmassage, während des Schneidens bekommt man eine Handmassage und zum Abschluss während des Föhnens ein Glas Champagner. Zugegebenermaßen schon ein bisschen elitär, aber zwei bis drei Mal im Jahr darf man sich das ja mal gönnen 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s