Glücksmomente 05.12.2015

Heute Vormittag war eine Freundin mit ihrem 4,5 Monate-alten Sohn bei mir. Und als er mich das erste Mal bewusst anlächelte, dachte ich nur noch: Zucker!

2015-12-05 20.44.05Etwas ähnliches dachte ich, als gegen Mittag zwei Freundinnen bei mir an der Tür klingelten und etwa eine halbe Stunde später das herrlichste Frühstück (verkleidet als Brunch, um die Uhrzeit zu rechtfertigen 😉 – Aber mal ehrlich – Frühstück ist die wichtigste und aus meiner Sicht aus beste Mahlzeit des Tages. Und ich habe beschlossen, dass man die immer essen darf. So 🙂 ), dass ich seit langem gesehen und gegessen habe, aufgetischt hatten. Nichts, aber auch gar nichts hat gefehlt. Ob dieser Liebenswürdigkeit, nur um mir meine Regenerationszeit etwas zu versüßen und mich aus anderen Gründen auf andere Gedanken bringen, musste ich mir glatt ein kleines Tränchen verdrücken. DANKE!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s