Glücksmoment 30.03.2016

Nach fast fünf Monaten haben es mein lieber US-amerikanischer Mitbewohner und ich heute tatsächlich endlich mal geschafft, zusammen etwas essen zu gehen. Er zeigte mir ein kleines, vietnamesisches Restaurant direkt um die Ecke und ich fragte mich mindestens fünf Mal, warum ich es bisher nicht kannte und warum wir das nicht schon öfter gemacht hatten. Das Essen war super gut und wir verstanden uns hervorragend. Der krönende Abschluss des Abends war dann auf dem Rückweg, als ich ihm erklärte, dass ich total voll gegessen wäre und er mir sagte, dass man in den USA in so einem Fall sagen würde: „I have a food baby.“ So süß – das wird man mich zukünftig öfter sagen hören 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s