Glücksmoment 14.09.2016

Anfang diesen Jahres hatte ich ein sehr gutes Verhältnis zu meiner Fitnesstrainerin, die ich zu dem Zeitpunkt durchaus schon als eine Freundin bezeichnen konnte. Ich weiß nicht mehr genau, wie es kam, aber kurz danach verloren wir uns aus den Augen und hatten von heute auf morgen kein Kontakt mehr. Wahrscheinlich hatten wir beide einfach zu viel mit uns und unseren eigenen Baustellen zu tun und schafften es daher nicht, die zarten Bande weiterzuspannen.

Letzte Woche überkam mich dann ein gewisser Schwermut deswegen, hatte ich doch ihre positive Aura und ihre fast schon als weise zu bezeichnende Art, durchs Leben zu gehen, damals sehr zu schätzen gelernt. Ich kontaktierte sie also und siehe da – ihr ging es genauso und schwuppdiwupp saßen wir heute Morgen zusammen beim Frühstück. Es war wirklich schön und wir konnten sofort wieder genau dort anknüpfen, wo wir vor einigen Monaten stehen geblieben waren. Und genau das kann Freundschaften doch zuweilen auch ausmachen, oder (ohne damit sagen zu wollen, dass nun wieder einige Zeit ins Land gehen soll, bis wir uns wieder treffen)?! – Das man auch mal eine Weile keinen Kontakt zu haben braucht und dann doch wieder alles ist wie immer.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s