Die Idee

Es gibt gute Tage und es gibt schlechte Tage, für die einen mehr vom einen, für die anderen mehr vom anderen. Wenn ich die Tageszeitung lese oder mir die Nachrichten anschaue oder ganz einfach mit offenen Augen durch die Welt gehe, weiß ich sicher, dass ich zu denen gehöre, die mehr gute Tage haben. Voll mit glücklichen Momenten. Doch Glück ist flüchtig und schaut man zurück, erinnert man sich nur an die „offensichtlich“ guten und glücklichen Tage: Geburtstage, Urlaube, Hochzeiten, Beförderungen und so weiter. Zwischen diesen „Highlights“ lasse ich persönlich mich immer wieder vom Alltag runterziehen, auch wenn mir gleichzeitig bewusst ist, dass ich mich mit absoluten Luxusproblemen „rumzuschlagen“ habe.

An einem stinknormalen Morgen vor vier Tagen auf den letzten paar Metern zur Arbeit hatte ich dann plötzlich vermeintlich ohne Grund ein Lächeln auf den Lippen. Ich horchte in mich hinein und stellte fest, dass ich mich über die Sonne auf meiner Nasenspitze und mein Lieblingslied im Ohr freute – und dass das Leben eigentlich ganz lebenswert ist. Im gleichen Moment entstand die Idee zu diesem Blog und damit auch der Aufgabe an mich selbst: jeden Tag ein Lächeln – also ein Glücksmoment, möge er auch noch so klein sein, der mich in den trüberen Stunden des Tages in freudige Stimmung zurück versetzt. Der mich mein Sein genießen lässt, mir vor Augen führt, wie LEBENswert das Leben ist – jeden Tag.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s